„Augenblicke 24“ – Kurzfilmtage im Kino der Alten Brennerei in Ennigerloh

In Kooperation von katholischer Kirchengemeinde St. Jakobus mit der Familienbildungsstätte Oelde-Neubeckum und der Altern Brennerei Schwake werden die Kurzfilmtage „Augenblicke 2024“ in Ennigerloh angeboten. Am Freitag, den 01. und am Samstag, den 02. März hat das Publikum an zwei Tagen die Chance, in den Genuss von neun hochwertigen und teils prämierten Kurzfilmen zu kommen. Die Filme dieser Reihe wurden von  einer Auswahlkommission der Deutschen Bischofskonferenz ausgesucht und bieten unterschiedlichste Themen, Formate und Genres an. Diese Reihe gibt es bereits seit nun mehr als 30 Jahren und bietet für jede/n etwas. Allen Filmen gemeinsam ist die hohe Qualität und die ausgewogene Mischung zwischen Tiefe und Humor. Es gibt Animationsfilme, experimentelle Filme und kleine Dramen und Komödien. Alle gesellschaftlichen Themen werden aufgegriffen. Mal steht eine Callcenter-Agentin im Mittelpunkt, die keinen weiteren Kunden mehr verlieren darf und mal geht es um einen Mann, der in einer Kuckucksuhr lebt. Die Themenpalette ist groß. Am Ende können die Zuschauerinnen und Zuschauer die Wahl zum besten Kurzfilm vornehmen und so über den Kurzfilm des Jahres in Ennigerloh abstimmen. Im Eintrittspreis ist ein Gratisgetränk inbegriffen und der Einlass zu Veranstaltung ist ab 19.30 Uhr. Die Vorführung beginnt dann um 20 Uhr.  Die Veranstaltergemeinschaft lädt zum Besuch dieses besonderen Kinoabends ein. Karten zum Preis von 10,-  Euro dazu gibt es im Büro der Alten Brennerei in Ennigerloh und bei der FBS Oelde. Bei der FBS können die Karten auch telefonisch bestellt werden. Weitere Infos gibt es bei der FBS Oelde unter Tel. 02522-93480 oder unter www.fbs-oelde.de

zurück zur Übersicht